Frau arbeitet mit schwebenden Bildern ESYON

Steffi Greuel 6 Minuten

Von Texas zu ESYON: Roan Dominguez erzählt uns, wie es dazu kam

Wir führen regelmäßig Gespräche mit unseren Mitarbeitern, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, das Unternehmen und ESYON als Arbeitgeber besser kennenzulernen. Seit August 2021 beschäftigen wir einen Kollegen aus den USA, Roan Dominguez. Der junge Entwickler hat uns erzählt, wie es ihn hierher verschlagen hat, wie seine ersten paar Monate bei ESYON waren und warum eventuelle Sprachbarrieren nie ein Hindernis in seinem Unternehmensalltag waren respektive sind. Im Folgenden haben wir das Interview einmal für Sie zusammengefasst – viel Spaß beim Lesen!

Bild von Mitarbeiter Roan Dominguez
Software-Entwickler

Roan Dominguez

Roan Dominguez stammt aus den USA – genauer gesagt aus Texas. Nach seinem Abschluss in Informatik an der University of Texas in San Antonio zog er auf Empfehlung einer Freundin nach Leipzig. Als Entwickler bei ESYON ist er hauptsächlich für den Amazon Marketplace Connector und den OXID eShop für Microsoft Dynamics 365 verantwortlich.

Die Empfehlung einer Freundin brachte ihn nach Deutschland

Zum Einstieg erzählt uns Roan ein paar Dinge über sich. Er hat Informatik an der University of Texas in San Antonio studiert und scherzt gerne, dass er direkt nach seinem Abschluss ins erste Flugzeug nach Deutschland gesprungen ist. “Aber tatsächlich war es etwa einen Monat später”, fügt er lachend hinzu.

Auf die Frage, warum er Deutschland und speziell Leipzig gewählt hat, antwortet er: Einer seiner engsten Freunde ist Deutsche. Im Laufe der Jahre hat sie ihm die Arbeitskultur, die Work-Life-Balance, das Gesundheitssystem und die allgemeinen Bedingungen im Land als sehr positiv beschrieben. Roan identifiziert sich auch mit der deutschen Mentalität. Der junge Texaner entschied sich für Leipzig, weil seine Freundin ein paar Monate vor seinem Abschluss von Tübingen dorthin gezogen war.

Roans eigentliche Reise begann, als er eine Stellenausschreibung von ESYON auf LinkedIn sah und beschloss, sich bei uns zu bewerben. Die physische Distanz stellte bereits eine Herausforderung dar, doch das Bewerbungsverfahren wurde durch die Corona-Pandemie weiter erschwert. Roan schaffte es dennoch, nach Deutschland zu reisen, um an einem persönlichen Vorstellungsgespräch und einem Probearbeitstag teilzunehmen. Dieses Prozedere ist typisch für den Bewerbungsprozess bei ESYON. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass dies für beide Seiten die beste Möglichkeit ist, um festzustellen, ob es eine Übereinstimmung gibt und ob man sich eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen kann. In Roans Fall war die Entscheidung einfach und er ist seit August 2021 Teil des ESYON-Teams.

Lesetipp: Wir haben Carla Bokel gefragt, wie sie ihren Karrierestart bei ESYON empfunden hat. Was sie zu berichten hat, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

Sprachbarrieren waren nie ein Thema

Als US-Amerikaner spricht Roan nur gebrochen Deutsch. “Anfangs hatte ich Bedenken, ob das vielleicht ein Problem ist und ich bei der Arbeit möglicherweise etwas isoliert wäre”, gibt er zu. Die Sorge war aber vollkommen unbegründet.

“Das Team hat mich von Anfang an integriert und spricht sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch mit mir”, sagt er und fügt schmunzelnd hinzu: “Der Smalltalk findet häufig auf Deutsch statt, damit ich meine Sprachkenntnisse verbessern kann. Das finde ich großartig. Wichtige Themen besprechen wir dann aber doch lieber auf Englisch.”

Und auch abseits des Berufsalltags ist Roan fester Bestandteil des Teams. Alle paar Wochen finden Barbecues und Kartenspiel-Abende statt, bei denen er wann immer möglich dabei ist.

Ein Dualstudium ist bei ESYON ebenfalls möglich. Einen Erfahrungsbericht liefert Wulfgar Siewert.

Wachsende Verantwortung statt permanentes Junior-Level

Wir wollen wissen, wie Roan seine Arbeit bei ESYON und seine Aufgaben als Entwickler empfindet. “Was ich hier erlebe, ist viel besser als die Situation, mit der viele meiner Freunde in den USA konfrontiert sind”, erklärt er. In den USA werden viele junge Fachkräfte lange Zeit auf einem Junior-Level gehalten, mindestens für zwei Jahre. “In dieser Zeit übernimmt man nur wenige Aufgaben, höchstens etwas Debugging und ein paar kleine Projekte.” Auch Roan sieht sich zum Zeitpunkt des Interviews auf Junior Level. ESYON habe ihn aber zunächst an einfachere Aufgaben herangeführt, um ihm später mehr Verantwortung zu übertragen.

“Kein Unternehmen gibt einem Neuling sofort ein riesiges Projekt. ESYON tut das auch nicht. Aber ich habe gemerkt, dass ich nach und nach mehr Verantwortung übernehmen kann.”

Als Entwickler arbeitet Roan hauptsächlich an dem Amazon Marketplace Connector und OXID eShop für Microsoft Dynamics 365. Er hat gerade ein großes Projekt abgeschlossen, bei dem er ein besonderes Feature für einen potenziellen Kunden entwickelt hat.

“Jemand wollte eine Abstimmung des sog. Settlement Reports aus dem Amazon Seller Central mit den Finanzdaten in Microsoft Dynamics 365. Ich habe dieses Feature entwickelt und in unsere Lösung integriert, so dass es von allen Kunden genutzt werden kann.”

Lesetipp: Weitere Einblicke in die tägliche Arbeit eines Entwicklers bei ESYON gibt Ihnen Markus Süllau in diesem Interview.

Zukunft als PHP-Entwickler? Vielleicht

Wir haben Roan nach seinen Zukunftszielen bei ESYON gefragt. Im Moment möchte er weiterhin am AMC und D365X, unserer Integration zwischen Oxid und D365, arbeiten. “Wir möchten die Lösungen noch erweitern, bis wir an einem Punkt angekommen sind, an dem wir nur noch kleine Anpassungen an individuelle Kundenanforderungen vornehmen müssen.” Und danach? Wenn es soweit ist, kann sich Roan vorstellen, andere Bereiche des Unternehmens kennenzulernen. “Ich würde gerne mein Wissen in der PHP-Entwicklung vertiefen”, sagt er. “Dann könnte ich noch mehr zum Allrounder werden und beispielsweise die Frontend-Entwicklung unterstützen, was ich persönlich sehr gerne tun würde.”

ESYON schenkt diesen und anderen Anliegen der Mitarbeiter Gehör, was uns auch Roan noch einmal bestätigt. “Bei Vorstellungsgesprächen wird immer gefragt, in welchen Bereichen man sich im Laufe seiner Karriere weiterentwickeln möchte. Es ist großartig, dass ESYON diesen Wünschen offen gegenübersteht.” Verständlicherweise können wir noch nicht sagen, ob und wann Roans Wunsch nach einem stärkeren Verständnis für die PHP-Entwicklung in Erfüllung gehen wird. Wenn sich eine Chance ergibt, werden wir ihm auf jeden Fall die Möglichkeit geben, seine PHP-Fähigkeiten bei ESYON weiterzuentwickeln.

Roan, wir danken dir für dieses überaus nette und informative Interview! Wir sind sehr froh, dass du dich für ESYON entschieden hast und hoffen, dass wir dich noch sehr lange bei uns haben werden!

Wir suchen dich!

Als wachsendes Unternehmen sind wir immer auf der Suche nach jungen Talenten. Schau dir unsere Stellenanzeigen an und sende uns deine Bewerbung.

Zur Karriereseite
Personen unterhalten sich
Karrierestart bei der ESYON: Interview mit Carla Bokel

Wir sind immer auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung für unser Team. Umso mehr freut es uns, dass wir in jüngerer Vergangenheit einige neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßen durften, die die ESYON künftig verstärken. Aber wie finden diese überhaupt den Weg zu uns? Was zeichnet ESYON als Arbeitgeber aus und wie genau läuft unser Onboarding-Prozess ab? Im Interview erzählt uns Carla Bokel, Projektmanagerin und Consultant, von ihren ersten Wochen im Unternehmen und beantwortet diese und weitere Fragen.

Bild von mehrern Mitarbeitern der ESYON
Dual studieren bei ESYON: Wulfgar Siewert berichtet von seinen Erfahrungen

Wir sind immer auf der Suche nach jungen Talenten, die unser Team verstärken und ihre Fähigkeiten in unsere Projekte einfließen lassen können. Deshalb freut es uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die ESYON GmbH nun offizieller Partner der iba (Internationale Berufsakademie) Leipzig ist. Im Zuge dieser Partnerschaft haben wir uns die Zeit genommen, um unseren ersten Dualstudenten, Wulfgar Siewert, zu interviewen. Wir haben mit ihm über seine Erfahrungen im dualen Studium, seine Arbeit bei ESYON und seine Zukunftsaussichten gesprochen. Lesen Sie in diesem Beitrag, was er uns berichtet hat.

Mann deutet mit Stift auf einen Computer
Arbeitsalltag als Entwickler bei ESYON: Im Interview mit Markus Süllau

In der jüngeren Vergangenheit haben wir schon einigen unserer Mitarbeiter eine Plattform gegeben, um etwas aus ihrem Berufsalltag zu erzählen. So hat uns Carla Bokel schon ein paar Einblicke in den Karrierestart bei ESYON gewährt und Wulfgar Siewert berichtete von seinen ersten Erfahrungen als dualer Student.

Im Folgenden wollen wir den Arbeitsalltag eines Entwicklers bei ESYON etwas näher beleuchten. Dazu stand uns Markus Süllau freundlicherweise für ein Interview zur Verfügung. Was ihm an seiner Position besonders gefällt und was ESYON für ihn ausmacht, lesen Sie in diesem Beitrag.