Mann deutet mit Stift auf einen Computer

Steffi Greuel 5 Minuten

Arbeitsalltag als Entwickler bei ESYON: Im Interview mit Markus Süllau

In der jüngeren Vergangenheit haben wir schon einigen unserer Mitarbeiter eine Plattform gegeben, um etwas aus ihrem Berufsalltag zu erzählen. So hat uns Carla Bokel schon ein paar Einblicke in den Karrierestart bei ESYON gewährt und Wulfgar Siewert berichtete von seinen ersten Erfahrungen als dualer Student.

Im Folgenden wollen wir den Arbeitsalltag eines Entwicklers bei ESYON etwas näher beleuchten. Dazu stand uns Markus Süllau freundlicherweise für ein Interview zur Verfügung. Was ihm an seiner Position besonders gefällt und was ESYON für ihn ausmacht, lesen Sie in diesem Beitrag.

Bild von Mitarbeiter Markus Süllau
Im Interview

Markus Süllau

Markus Süllau ist Teil des Entwickler-Teams bei ESYON. Ursprünglich aus Bayern, zog es ihn 2013 für sein Informatikstudium nach Leipzig. Markus ist bereits seit Oktober 2017 für ESYON tätig und sammelte zuvor bereits erste Erfahrungen in den Bereichen E-Commerce und ERP. Neben seiner Funktion als Entwickler schult und berät er Kunden auch im Umgang mit unserem Amazon Marketplace Connector.

ESYON als Arbeitgeber

Lösungsorientiert mit flachen Hierarchien

Zum Einstieg wollen wir ein paar Dinge über Markus wissen. Der gebürtige Bayer zog im Jahr 2013 für sein Informatikstudium nach Leipzig. Durch eine Reihe von Praktika sammelte er erste Erfahrungen in den Bereichen E-Commerce und ERP, allen voran SAP, wo er nach seinem Studium auch als Berater tätig war. Mit dem Wunsch, sein Wissen in diesen Gebieten noch zu vertiefen, begann er 2017 seine Karriere bei ESYON. Zum Zeitpunkt des Interviews ist Markus bereits in seinem 6. Jahr bei uns.

“Besonders gefallen hat mir das angenehme Arbeitsklima und die flachen Hierarchien. Die Zusammenarbeit und Kommunikation finden auf Augenhöhe statt. Jeder Mitarbeiter wird gehört und wertgeschätzt. Zudem arbeiten wir sehr lösungsorientiert. Auch lassen sich Job und Privatleben gut unter einen Hut bringen. Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice machen das möglich.“

Lesetipp: Zur Work-Life-Balance bei ESYON hat uns Marit Mohr bereits einiges in einem früheren Interview erzählt.

Verschiedenste Aufgabenbereiche sorgen für Abwechslung am Arbeitsplatz

Markus gibt uns einen kleinen Einblick in seinen Arbeitsalltag: Als Entwickler bringt er unsere Amazon-Integration für Microsoft Dynamics voran. Dabei fielen vor allem Maintenance-Aufgaben an. Diese seien nötig, um die Software aktuell zu halten, sagt Markus. Allein die Umstellung unserer Lösung auf eine neue Amazon API habe ihn fast ein ganzes Jahr beschäftigt. Die reine Software-Entwicklung deckt dabei aber nur einen Teil seines Aufgabengebietes ab. „Ich mache auch viel Kundensupport und -beratung. In einem kleinen Unternehmen hat man als Entwickler eine Menge Abwechslung. Unsere Kunden im Umgang mit dem Amazon Marketplace Connector zu trainieren, macht mir besonders viel Spaß.“

Als Entwickler setzt Markus auch individuelle Anforderungen unserer Kunden um. Zwar gäbe es gemeinsame Nenner, die Parameter für Sales und Warehouses seien aber beispielsweise häufig sehr unterschiedlich, sagt er. Mit Millionen von Kunden bietet Amazon zwar eine immense Reichweite, zahlreiche Gebühren, steuerrechtliche Unterschiede zwischen den Ländern und die Intransparenz des Konzerns machen den Verkauf über den Marktplatz aber zu einer komplexen Angelegenheit.

Mit seiner täglichen Arbeit an unserem Connector trägt Markus dazu bei, dass Händler diese komplexen Sachverhalte besser durchdringen können und im Fehlerfall ein entsprechendes Feedback bekommen.

Dem Entwickler liegt viel an seinem Produkt

Zum Abschluss wollten wir von Markus wissen, was seine größten Wünsche und Ziele für die Zukunft bei ESYON sind. Seine Antwort, die er ohne groß zu überlegen formuliert, zeugt davon, dass der Amazon Connector für den jungen Familienvater schon ein Stück weit zur Herzensangelegenheit geworden ist.

„Vor allem möchte ich den AMC weiterentwickeln und die Lösung noch besser machen“, erklärt Markus. Wie genau diese Verbesserungen aussehen sollen, dazu kann er uns verständlicherweise noch nichts verraten. Wir werden diese Informationen aber teilen, sobald sie spruchreif sind!

Lesetipp: Wir entwickeln unsere Produkte ständig weiter und haben kurz vor diesem Interview einen Release mit neuen Funktionen für den Amazon Marketplace Connector ausgerollt. Welche Neuerungen es gibt, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Markus, wir sind wirklich froh, dass wir dich schon so lange im Team haben und hoffentlich auch noch eine lange Zeit zusammenarbeiten werden! Wir danken dir für die interessanten Einblicke in den Entwickler-Alltag bei ESYON und deine tolle Arbeit an unserer Amazon-Lösung!

Starte deine Karriere bei ESYON!

Wir sind immer auf der Suche nach Verstärkung für das ESYON-Team! Schau Dich auf unserer Karriereseite um.

Zur Karriereseite
Personen unterhalten sich
Karrierestart bei der ESYON: Interview mit Carla Bokel

Wir sind immer auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung für unser Team. Umso mehr freut es uns, dass wir in jüngerer Vergangenheit einige neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßen durften, die die ESYON künftig verstärken. Aber wie finden diese überhaupt den Weg zu uns? Was zeichnet ESYON als Arbeitgeber aus und wie genau läuft unser Onboarding-Prozess ab? Im Interview erzählt uns Carla Bokel, Projektmanagerin und Consultant, von ihren ersten Wochen im Unternehmen und beantwortet diese und weitere Fragen.

Bild von mehrern Mitarbeitern der ESYON
Dual studieren bei ESYON: Wulfgar Siewert berichtet von seinen Erfahrungen

Wir sind immer auf der Suche nach jungen Talenten, die unser Team verstärken und ihre Fähigkeiten in unsere Projekte einfließen lassen können. Deshalb freut es uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die ESYON GmbH nun offizieller Partner der iba (Internationale Berufsakademie) Leipzig ist. Im Zuge dieser Partnerschaft haben wir uns die Zeit genommen, um unseren ersten Dualstudenten, Wulfgar Siewert, zu interviewen. Wir haben mit ihm über seine Erfahrungen im dualen Studium, seine Arbeit bei ESYON und seine Zukunftsaussichten gesprochen. Lesen Sie in diesem Beitrag, was er uns berichtet hat.

Frau arbeitet mit schwebenden Bildern
Von Texas zu ESYON: Roan Dominguez erzählt uns, wie es dazu kam

Wir führen regelmäßig Gespräche mit unseren Mitarbeitern, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, das Unternehmen und ESYON als Arbeitgeber besser kennenzulernen. Seit August 2021 beschäftigen wir einen Kollegen aus den USA, Roan Dominguez. Der junge Entwickler hat uns erzählt, wie es ihn hierher verschlagen hat, wie seine ersten paar Monate bei ESYON waren und warum eventuelle Sprachbarrieren nie ein Hindernis in seinem Unternehmensalltag waren respektive sind. Im Folgenden haben wir das Interview einmal für Sie zusammengefasst – viel Spaß beim Lesen!