ESYON

Noah Strerath 6 Minuten

Hinter den Kulissen von ESYON: Ein Zeitraffer von Anfang bis Zukunft

ESYON: Kontinuierlicher Dialog für nachhaltigen Projekterfolg

Die Projektarbeiten werden bei ESYON immer mit viel Kundenkontakt bewältigt.

„Unsere Projekte sind selten en bloc. Soll heißen, wir sitzen nicht ein halbes Jahr mit den Kunden zusammen und dann verschwinden wir von der Bildfläche. Stattdessen gibt es vor, während und nach den Projekten viele

Berührungspunkte. Der Austausch kann dabei auf ganz unterschiedlichen Ebenen stattfinden.“

ESYON-Kunden wird für die gesamte Projektlaufzeit – und darüber hinaus – ein fixer Projekt-Manager zur Seite gestellt. Die Gründe dafür erklärt Oliver so: „Wenn wir ein neues Projekt mit einem Kunden starten, ist es nicht unser Ziel, diesen möglichst schnell abzufertigen. Wir möchten mit unseren Kunden einen Weg beschreiten. Wir möchten ihr Business möglichst genau verstehen und ihnen passende Technologien vorstellen. Dabei zeigen wir sowohl Möglichkeiten als auch Grenzen auf.“

Da Projektleiter langen Kundekontakt pflegen, stellt ESYON die Möglichkeit bereit, möglichst schnell auf neue Anforderungen zu reagieren. Dabei gibt sich das gesamte ESYON-Team Mühe, dass macht Ronny sehr stolz.

Geschäftsführer Ronny Büchner

„Neulich war ich bei einem Kunden in Wien. Wir arbeiten schon anderthalb Jahre zusammen, doch es war das erste Mal, dass ich den Kunden persönlich gesprochen habe. Er war mit unserer Arbeit sehr zufrieden und es hat mich sehr gefreut zu sehen, wie selbstständig und organisiert unser Team hier auftritt.“

- Ronny Büchner | Geschäftsführer
Innovativ und Kundengetrieben

Wie aus ein Kundenbedarf führende Produkte entstehen

Wir haken nach und wollen wissen, ob es Produkte und Dienstleistungen in ESYONs Portfolio gibt, die sich aus den Anforderungen von Kunden heraus entwickelt haben. Die Antwort lautet: Ja.

„Der Kern der ESYON hat sich aus Kundenwünschen entwickelt“, bestätigt Oliver. „Überall dort, wo wir Unternehmen dabei helfen konnten, Fuß zu fassen, sei es beim Thema E-Commerce oder in anderen Bereichen, haben wir entsprechende Lösungen entwickelt. Denn ähnliche Unternehmen haben ähnliche Herausforderungen zu bewältigen. Aufgrund dessen entdeckten wir einige Marktnischen für uns, in denen wir heute führend sind.“

So haben wir für uns erkannt, ergänzt Ronny, dass E-Commerce nur dann erfolgreich sein kann, wenn Prozesse effizient zwischen verschiedenen Systemen abgebildet und integriert werden. Deshalb setzen wir uns das Ziel, etablierte Systeme zu verbessern und Lösungen zu entwickeln, mit denen sich weitere Softwares problemlos integrieren lassen. Der Amazon Marketplace Connector und OXID für Microsoft Dynamics, nur um zwei dieser Lösungen zu benennen. Auf Basis der OXID-Integration sind weitere Produkte entstanden, wie etwa der Produkt Konfigurator oder die OXID eShop App. Hinzukommend ist ESYON inzwischen der größte Solution Partner des Perfion PIMs – eine Tatsache, auf wir überaus stolz sind.

Von iPad-Apps & ERP-Consulting:

ESYONs Weg zum E-Commerce-Dienstleister

Wir gehen chronologisch vor und richten unser Augenmerk zunächst auf die Anfänge der ESYON. Nachdem 2011 die ESYON GmbH gegründet wurde, startete das Unternehmen mit der Idee einer mobilen Auftragserfassung für das iPad. Außendienstmitarbeiter sollten die Möglichkeit erhalten, Aufträge elektronisch zu erfassen, statt vor Ort mit Stift und Papier. Das iPad 2, welches zu diesem Zeitpunkt kaum älter, als die junge ESYON war, bot ideale technische Voraussetzungen für die ursprüngliche Idee, welche sich zu einem Konzept entwickelte. Doch die von ESYON vertriebene und implementierte Software, erwies sich als recht fehleranfällig.

„Wenn wir an diesem Geschäftsmodell festgehalten hätten, hätten wir unser 10-jähriges Jubiläum wohl nicht gefeiert“, merkte Ronny hinzufügend an.

Trotz ihres anfänglichen „Scheiterns“, gaben die Gründer nicht auf und erkannten eine neue Chance:

Die Symbiose von ERP und E-Commerce: KMU's auf der digitalen Überholspur. Ab diesen Zeitpunkt widmete sich ESYON voll und ganz der nahtlosen Integration von E-Commerce in ERP, insbesondere im Bereich Microsoft Dynamics. Mit ihrer fundierten Erfahrung und Leidenschaft für digitale Transformation gestalten die beiden Gründer aktiv die Zukunft für kleine und mittelständische Unternehmen, indem sie deren Handelsprozesse vereinfachen und digitalisieren.

Lesetipp: Sie möchten einen Eindruck über unsere bisherigen Projekte bekommen? Dann stöbern sie in unseren Referenzen.

ESYONs Expansionskurs:

Kundenzufriedenheit im Fokus

Mit einem vorrausschauenden Blick, fragten wir beide Gründer, wie Sie die Entwicklung der ESYON in den kommenden Jahren sehen. Die Vision der beiden sieht vor, dass ESYON im kommenden Jahr nicht nur organisch wächst, sondern auch durch die Integration weiterer passender Dienstleistungen. Mit einem erweiterten Angebotsspektrum, das kreative Höhenflüge inkludiert, möchten wir die Kundenzufriedenheit auf ein neues Level heben. Ronny betont: 'Unser Fokus liegt nach wie vor auf der Kundenzufriedenheit, und dieses Ziel verfolgen wir, indem wir unsere Organisation gezielt breiter aufstellen. Derzeit betreuen wir rund 60 Bestandskunden. In Zukunft werden wir weiterwachsen. Dazu gehört auch, in der Organisation breiter zu werden, damit die Zufriedenheit unserer Kunden auch weiter gesichert ist“

"Oliver freut sich bereits auf 2024 und teilt mit Begeisterung mit: 'Wir haben bereits jetzt erste konkrete, äußerst spannende Kundenprojekte in der Pipeline, die zeigen, dass das kommende Jahr nicht nur für ESYON, sondern auch für unsere Kunden voller Innovation und Erfolg sein wird.'"

Schwebende Kacheln mit Rezenssionen und die Beste bewertung wird angetippt

Wandel als Stärke

Oliver sieht im Wandel eine von ESYONs größten Stärken. „Das Spannende an unserer Branche ist, dass alles, über das wir heute reden, etwa zur Hälfte eintritt.“ Der Co-Gründer fügt als Beispiel die Blockchain an: „Die Technologie war als großer Trend angepriesen, lässt nun aber doch noch etwas auf sich warten.“ Anders sieht es bei der Digitalisierung aus.

„Das Voranschreiten der Digitalisierung war schon vor der Pandemie gesetzt. Corona war, aber letzten Endes ein enormer Katalysator. Unternehmen, die dachten, sie hätten auf ihrem Weg in den E-Commerce noch etwas Zeit, mussten schleunigst nachziehen und digital werden.“

Ronny sieht unser Unternehmen auf zwei entscheidenden Säulen ruhen: Zum einen unsere Mitarbeiter. „Die Technologien, mit denen wir arbeiten, sind heutzutage sehr komplex. Wir haben Experten in den verschiedensten Bereichen, die wir fordern und fördern. Für uns ist das eine Win-win-Situation: Wir bleiben technologisch auf dem neusten Stand und stärken, durch immer wieder neue und interessante Aufgaben die Bindung des Teams.“

Zum anderen Microsoft, ein globaler Technologieführer, bei dem wir als Spezialisten für deren Produkte und Dienstleistungen fungieren. Microsoft entwickelt kontinuierlich innovative Ideen und aufgrund unserer Fachkenntnisse können wir diese schnell adaptieren, insbesondere durch die erfolgreiche Umstellung auf Cloud-Technologien in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Derzeit arbeiten wir, zum Beispiel, aktiv an innovativen Lösungen im Bereich künstliche Intelligenz.

Vielen Dank euch beiden! Es freut uns sehr, dass ihr euch die Zeit genommen und eure Eindrücke mit uns geteilt habt.

Co-Founder Oliver Pankrath

„Wenn einem Unternehmen aufgrund von Marktveränderungen das Fundament wegbricht, tut sich an anderer Stelle ein neuer Markt auf. Hier gilt es einfach, wach zu sein, auf Veränderungen zu reagieren und effiziente Prozesse zu etablieren. Wem das gelingt, der kann gestärkt aus der Veränderung hervorgehen. Unser Job ist es, unsere Kunden auf Veränderungen vorzubereiten und sie auf ihrem Weg zu begleiten.“

- Oliver Pankrath | Geschäftsführer

ESYON, Ihr Experte für nahtlose Integration

ESYON vereint Know-how aus den Bereichen E-Commerce, ERP und PIM unter einem Dach. Gerne nutzen wir unser Wissen auch für Ihr Projekt. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Kontakt aufnehmen